Werkzeuge

Padlet

Vorbei die Zeit der Zettelwirtschaft! Oder zumindest kann diese in bestimmten Bereichen durchaus vermieden werden. Padlet ist eine – in verschiedenen Formaten nutzbare – digitale/webbasierte Pinnwand, an die Informationen in Form von Texten, Links, Bildern oder Videos angeheftet werden können. Die Inhalte lassen sich ganz einfach teilen, entweder mit Kollegen oder mit Schülerinnen und Schülern. Alles, was man braucht, ist der Link auf das spezifische Padlet, der sich auch als QR-Code auswerfen lässt. Das Tool ist sehr einfach zu bedienen und optisch durchaus ein Hingucker. So lässt sich auf moderne und doch sinnvolle Art und Weise Zusammenarbeit in der Klasse – noch dazu in Echtzeit – fördern. Im Unterricht einsetzen kann man die digitale Pinnwand zum Beispiel um:

  • im Format Leinwand ein Brainstorming mit frei verschiebbaren Karten durchzuführen
  • im Format Raster oder Regal Arbeitsmaterialien und Hintergrundinformationen zu einzelnen Themenbereichen horizontal oder vertikal angeordnet dar- bzw. bereitszustellen (z.B. Links, Bilder, audiovisuelle Inhalte)
  • im Format Backchannel eine Problemlösung im Chatformat anzugehen...und und und.

Einfach online einrichten unter:https://de.padlet.com/

 

Oncoo

Oncoo bietet webbasiert eine gut strukturierte und intuitiv anwendbare Möglichkeit, verschiedene Methoden aus dem Bereich des kooperativen Lernens interaktiv umzusetzen. Aktuell bietet das Tool eine digitale Kartenabfrage, ein Helfersystem, ein Lerntempoduett, Placemat – ein Werkzeug zur Strukturierung von Arbeitsaufträgen nach dem think-pare-share-Prinzip – sowie eine Zielscheibe zur Meinungsumfrage. Die einzelnen Tools sind jeweils auf verschiedenen Arten von digitalen Endgeräten (PC, Laptops, Tablett, Smartphones oder Smartboards) nutzbar. Weder für Lehrkräfte noch für Schülerinnen und Schüler ist eine Anmeldung notwendig. Einzige Voraussetzung: Jedes Endgerät benötigt Zugang zum Internet. Nach der Auswahl eines Werkzeuges durch die Lehrkraft wird ein einmaliger Code erstellt (Auswurf auch per QR-Code möglich), der die Schülerinnen und Schüler dann entsprechend zuordnet. Zur Absicherung der Tafelansicht kann von der Lehrkraft zudem ein Passwort vergeben werden. Und, Lust bekommen als Übung die nächste Teamsitzung per Zielscheibe bewerten zulassen oder eine Kartenabfrage durchzuführen? Dann online ohne Anmeldung starten unter: www.oncoo.de

 

Learning Snacks

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei der Plattform LearningSnacks um eine Möglichkeit, Lernstoff häppchenweise zu genießen. Im Sinne des Microlearning wird hier der Lerninhalt in kurze, komprimierte Einheiten verpackt dargeboten. Die Lernenden können mit ihrem Smartphone, Tablet oder PC mobil auf die Snacks zugreifen. Innerhalb der Einheiten besteht die Möglichkeit, Bilder und Links einzubinden, deren Inhalte anzuschauen oder zu lesen sind, bevor in einem Quizformat Fragen zum Thema beantwortet werden. Damit bietet die Plattform eine zeitgemäße und motivierende Möglichkeit, etablierte Lernmethoden zu ergänzen. (Test-)Snacken Sie unter: www.learningsnacks.de

 

Classroomscreen

Der classroomscreen ist ein kostenfreies, einfaches visuelles Online-Hilfsmittel zur Durchführung und Strukturierung von Unterrichtseinheiten. So bietet die Onlinetafel u.a. Stoppuhren, die die verbleibende Bearbeitungszeit während einer Aufgabe anzeigen. Die ausgewählte Arbeitsform (z. B. Gruppenarbeit) kann durch ein Symbol eingeblendet werden. Eine weitere praktische Funktion ist der integrierte QR-Code-Generator. Er braucht nur geöffnet und eine URL eingetragen werden, schon können die Schüler*innen mit ihren mobilen Geräten den angezeigten QR-Code scannen und sind auf der vorgegebenen Webseite. Alles sehr einfach und intuitiv gehalten. Wer nicht gern mit Kreide hantiert oder sich etwas Abwechslung in der Unterrichtsorganisation wünscht, dem sei das kostenfreie Tool empfohlen. Online nutzbar unter:www.classroomscreen.com

 

PechaFlickr

PechaFlickr ist eine Art „Powerpoint-Karaoke“ mit Bildern. Das Wort setzt sich zusammen aus Pechakucha und Flickr. Pechakucha ist ein Vortragsformat, bei dem zu insgesamt 20 Bildern je 20 Sekunden geredet wird. Flickr ist eine öffentliche Bilder-Datenbank. Ziel von PechaFlickr ist es, zu zufällig ausgewählten Bildern einen aussagekräftigen Vortrag zu halten. Einfach online ein Schlagwort eingeben und es werden 20 zufällig ausgewählte Bilder für je 20 Sekunden gezeigt. Auf Wunsch kann die Bildanzahl und/oder Anzeigedauer auch geändert werden. Zudem kann man PechaFlickr auch mit verdecktem Schlagwort spielen. In diesem Fall kann dann das gemeinsame Schlagwort der gezeigten Bilder erraten werden. PechaFlickr eignet sich gut, um freies Sprechen und Reaktions-fähigkeit zu trainieren - z. B. im Fremdsprachenunterricht - oder einfach als Auflockerung zum Abschluss einer Unterrichtseinheit. Ohne Anmeldung online nutzbar unter: https://pechaflickr.de

 

Actionbound

Mit der kostenlosen Actionbound-App können spannende und zugleich lehrreiche Smartphone- und Tablet-Rallyes kreiert werden. Im Rahmen von interaktiven Schnitzeljagden durch Ortschaften oder Gebäude können Lerninhalte spielerisch vermittelt werden. Online nutzbar unter:https://de.actionbound.com/

 

Bevor eventuell selbst eine Schnitzeljagd erstellt wird, kann auch erst einmal auf vorhandene, öffentliche Bounds zurückgegriffen werden. Diese gibt es mittlerweile zu vielen Themen und in vielen Städten. Sind Sie Magdeburger oder zumindest ab und an zu Gast? Dann lassen Sie sich doch einmal von Otto von Guericke die Stadt zeigen und erleben selbst, wie es gelingt, mit (Spiel-)Freude Wissen zu vermitteln. Hier geht`s zum Bound: https://de.actionbound.com/bound/Otto