Ganztagssekundarschule „Quer – Bunt“, Querfurt

Unsere Ganztagsschule „Quer – Bunt“ liegt im ländlichen Bereich und ist Heimstatt für Schüler aus dem gesamten Gebiet des ehemaligen Landkreises Querfurt.Seit 2005 sind wir Ganztagsschule und haben diese schrittweise bis 2012 in die gebundene Form umgewandelt.

 

Wir sind quer bunt.

 

Unser Ziel ist es, alle Schüler zu ihrem bestmöglichen Abschluss zu führen. Das Rezept hierzu sehen wir in der Aneignung vielfältiger Lernmethoden und einer gezielten individuellen Berufsorientierung.

Seit 2009 nehmen wir am Modellversuch für „Praxisorientiertes Lernen“ teil und haben daraus ein breites Band an Möglichkeiten geschaffen, um jedem Mitglied unserer schulischen Gemeinschaft seine persönlichen Stärken bewusst zu machen, auszubauen und so sein Persönlichkeitsbild zu entwickeln. Deshalb liegt uns auch die vielfältige „bunte“ Förderung sportlicher sowie musischer Interessen sehr am Herzen.

Wer nur den Fußstapfen anderer folgt,

kann nicht überholen ... (Konfuzius)

Auf dem Weg zur vollständigen Rhythmisierung haben wir uns erfolgreich für das 80 + 10 – Minuten – Unterrichtsmodell entschieden. Für die optimale Nutzung der Blöcke sind vielfältige Methoden und kooperative Lernformen Grundvoraussetzungen. Anstelle von Hausaufgaben gibt es Lernaufträge, die in den 4 mal 40 Minuten individueller Lernzeiten bearbeitet werden.

Ganztagsschule sehen wir als eine wichtige Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung und haben ein viergliedriges System aus Langzeit und Kurzzeitangeboten, einem Modulsystem für verbindliche Angebote und Begabungsförderung entwickelt.

 

Schulform: Sekundarschule/gebundene Ganztagsschule

Anzahl Schüler: 445

Anzahl Lehrkräfte: 43

Anzahl pädagogische Mitarbeiter: 1

Schulleiter: Frank Morgenstern

Ansprechpartner: Marina Schmidt, Danuta Seidel

Anschrift: Pappelstraße 2, 06268 Querfurt

Telefon: 034771 – 28698

Fax: 034771 – 29697

E-Mail: kontakt@sek-querfurt.bildung-lsa.de

Webseite: www.gtsq.de

 

Fortbildugnsangebot: "Individuell erfolgreich durch gemeinsamen Rhythmus" am 20.05.2014