Integrierte Gesamtschule "Willy Brandt"

IGS Willy Brandt

Die IGS „Willy Brandt“ ist eine von drei integrierten Gesamtschulen in Sachsen-Anhalt mit gymnasialer Oberstufe. Sie besteht seit 1991 als IGS und ist seit 1998 UNESCO-Projektschule. An der IGS ist das Erreichen aller Abschlüsse möglich. Der Unterricht findet in der Sekundarstufe I im gemischten Klassenverband bzw. in Kursen mit äußerer Fachleistungsdifferenzierung statt. Jede Klasse hat zwei Klassenleiterinnen bzw. Klassenleiter. Die Entwicklung von Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Methodenkompetenz als Schlüsselqualifikationen ist seit Bestehen der IGS inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeit an der Schule. Mit der Entwicklung des Konzeptes für ein fächerübergreifendes Unterrichtsmodell, den Projektunterricht, begannen wir im Februar 2011. Bis August 2011 wurden die Schwerpunktthemen erarbeitet, so dass der Projektunterricht mit dem Schuljahr 2011/12 im Jahrgang 5 an den Start ging. Im Schuljahr 2012/13 wird er im Jahrgang 6 weitergeführt. Ziel ist es, den Projektunterricht ab dem Schuljahr 2013/14 bis zum Jahrgang 10 zu etablieren. Ergänzend zum Unterricht gibt es ein großes Angebot an Arbeitsgemeinschaften.

 

Steckbrief:

Schulform: Integrierte Gesamtschule/teilgebundene Ganztagsschule

Anzahl Schüler: 802

Anzahl Lehrkräfte: 86

Anzahl pädagogische Mitarbeiter: 3

Schulleiterin: Corinna Ulitzka

Ansprechpartner: Kathrin Flügel

Kontakt: Westring 30 - 32, 39110 Magdeburg

Tel.: 0391 5065711

Fax: 0391 5065720

E-Mail: kontakt@igswb.de

Webseite: www.igs-brandt.bildung-lsa.de