Schreibwettbewerb „Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“

Was wäre unsere Sprache ohne die schöpferische und individuelle Sprache des einzelnen? Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt hat gemeinsam mit der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache den Schreibwettbewerb 2018 zum Thema „Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“ ausgeschrieben. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler dafür zu begeistern, ihre Sprache kreativ einzusetzen und selbst literarische Texte zu verfassen.

Wettbewerb

Schöne deutsche Sprache 2019 –

„Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“

 

Der Schreibwettbewerb für SchülerInnen der Klassen 3 bis 13 hat diesmal das Thema „Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“

Ziel des Schreibwettbewerbs ist es, ein Märchen, eine Sage oder eine Fabel zu verfassen. Das kann zum Beispiel in erzählender Form, als dialogische / szenische Umsetzung oder in Gedichtform erfolgen. Dabei sind eigene Neuschöpfungen ebenso denkbar wie das Um- oder Weiterschreiben einer Textvorlage aus unserem reichen deutschsprachigen Märchen-, Sagen- oder Fabelschatz. (Sofern eine Vorlage verwendet wird, ist die Quelle anzugeben, der Eigenanteil muss in jedem Fall größer als der Anteil der Vorlage sein.) Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Erwünscht sind Texte, die zeigen, wie vielfältig und schöpferisch unsere schöne deutsche Sprache eingesetzt werden kann.

Einsendeschluss ist der 30.04.2019.

Einsendungen per E-Post an: schreibwettbewerb@fruchtbringende-gesellschaft.de

Die Preisträger werden am Tag der deutschen Sprache, dem 14. September 2019, im Rahmen einer Festveranstaltung ausgezeichnet werden. Dazu sind alle Teilnehmer des Schreibwettbewerbs sowie deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Freunde und alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die von der Jury ausgewählten Preisträger werden im Juli 2019 informiert. Alle übrigen Teilnehmer erhalten im Herbst 2019 ein Schreiben und eine Urkunde über die Teilnahme am Wettbewerb.

Quelle:

Neue Fruchtbringende Gesellschaft