Plakatausstellung "Blick in den Ganztag in Sachsen-Anhalt - Vielfältig. Lebendig. Stark"

 

 

Plakatausstellung „Blick in den Ganztag in Sachsen-Anhalt. Vielfältig. Lebendig. Stark“
 
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung war zudem zum ersten Mal die durch die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Kooperation mit dem Bildungsministerium Sachsen-Anhalt initiierte Plakatausstellung „Blick in den Ganztag in Sachsen-Anhalt. Vielfältig. Lebendig. Stark“zu sehen.
17 Ganztagsschulen aus den verschiedenen Regionen des Landes haben an der Plakataktion teilgenommen und gewähren damit einen Einblick in ihr Schulleben: Ganz gleich ob „Gemeinsam, wertschätzend und weltoffen lernen“, „Fördern statt auslesen“ oder„Rüstzeug für das Leben“ – sie alle zeigen die verschiedenen Settings ihrer ganz individuellen und vielfältigen Ganztagsgestaltung in Bildern.
Sichtbar wird, wie die Arbeit der an Ganztagsschule beteiligten Akteure zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen beiträgt, das besondere Miteinander Freude beim Lernen bringt, junge Menschen sich ausprobieren und dabei Lern- und Freiräume (auch an außerschulischen Lernorten) entdecken, forschen und sich in Bezug auf Berufswahl und Studium orientieren können.
 
Die Ausstellung soll in weiteren öffentlichen Räumen den Wettbewerb „siGn – stark im Ganztag“ flankieren und bildet Ganztag in Sachsen-Anhalt vielfältig, lebendig und stark ab.
 
Beteiligte Ganztagsschulen sind:
Gemeinschaftsschule „Albert Schweitzer“ Aschersleben
Gymnasium „Stephaneum“ Aschersleben
Gemeinschaftsschule „Johann-Gottfried-Borlach“ Bad Dürrenberg
Sekundarschule „Freiherr Spiegel“ Halberstadt
Sekundarschule „Heinrich Heine“ Halle (Saale)
Agricolagymnasium Hohenmölsen
Gemeinschaftsschule Friedrichstadt Lutherstadt Wittenberg
Integrierte Gesamtschule „Willy Brandt“ Magdeburg
Sekundarschule Möser
Sekundarschule „Wartbergschule“ Niederndodeleben
Sekundarschule „Quer-Bunt“ Querfurt
Sekundarschule „Comenius“ Stendal
Sekundarschule „Ökowegschule Kugelberg“ Weißenfels
Gemeinschaftsschule sowie Grundschule „Johannes Gutenberg“ Wolmirstedt
Gymnasium „Francisceum“ Zerbst
 
Projektleitung: Sylvia Ruge und Melanie Peter
Konzeption und Koordination:Ulrike Krauße
Fotografie:Julia Fenske und Anna Kolata
Grafik und Layout: Lydia Stockert
 
Ergänzt werden die 17 Schulplakate durch ein Eingangs- sowie zwei thematische Plakate, die basierend auf dem "5x5 der guten Ganztagsschule" die Bereiche "Lernkultur, Schulkultur, Lebensweltorientierung, Öffnung von Schule und Lernende Schule" kurz erläutern. Insgesamt besteht die Plakatausstellung somit aus 20 Plakaten im DIN-A1 Format. Sollten Sie Interesse an der Ausstellung haben, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.